Zahnarztpraxis Birkenmeier

Anfahrt | Kontakt | Impressum

 

A | B | D | E | F | G | H | I | K | P | QR | S | T | V | W | Z

Zahnbettentzündung

Parodontitis

Zahnersatz

Ganz einfach erklärt ist von Zahnersatz die Rede, wenn fehlende Zähne ersetzt werden. Allerdings zählen bei den gesetzlichen wie privaten Kassen auch Kronen und Teilkronen zum Zahnersatz, obwohl diese auf noch vorhandene Zähne gesetzt werden. Für Zahnersatz werden von der gesetzlichen Krankenkasse nur Festzuschüsse gewährt.

Zahnersatz wird unterteilt in festsitzenden Zahnersatz und herausnehmbaren Zahnersatz.

Viele Gründe sprechen dafür, Zahnersatz  anzufertigen, auch wenn die Lücken vielleicht gar nicht so sehr stören oder man auch ohne die fehlenden Zähne noch gut kauen kann. Nachbarzähne neigen dazu in die Lücken hinein zu kippen. Wegen der dadurch entstehenden Fehlbelastung wird oft ein Knochen- und Stabilitätsverlust verursacht und diese Zähne sind später aufgrund ihrer starken Neigung schwer zu versorgen. Auch gegenüberliegende Zähne suchen ihren Gegenzahn, wachsen in die Lücke hinein und bilden mit der Zeit ein Gleithindernis, das zu Funktionsstörungen führen kann. Auch diese Zähne müssen dann aufwändig nachträglich versorgt werden und sind einem höheren Risiko ausgesetzt.

Manchmal sind auch die Nachbarzähne ebenfalls so geschädigt, dass sie Kronen brauchen, dann sollte man sie in das Gesamtkonzept mit einbeziehen und die Lücken schließen.

Die Frage, welche Form von Zahnersatz für Sie die Richtige ist, kann oft erst nach umfangreichen Untersuchungen und Gesprächen beurteilt werden. Die Anzahl, Lage und Festigkeit/Wertigkeit der verbleibenden Zähne, Die Kieferverhältnisse, Ihr Anspruch an Halt, Haltbarkeit und Ästhetik und nicht zuletzt die Kosten sind bedeutende Faktoren, die auf die Entscheidung Einfluss nehmen.

Zahnfarbene Füllung

Kunststoff-Füllung

Zahnfleischentzündung

Gingivitis

Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung

Zahnstein

Durch Mineralien im Speichel verfestigte Auflagerungen auf den Zähnen (vor allem im Gebiet des Unterkiefers auf der Innenseite), die mit der Zahnbürste nicht mehr entfernt werden können. Die Entfernung erfolgt durch ein Ultraschallgerät in der Praxis, wird aber nur einmal im Jahr von der Gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Sollte die Entfernung öfter notwendig sein, muss diese privat bezahlt werden, oder Sie lassen einfach eine Professionelle Zahnreinigung machen.

 

Zahnschmuck

Schmucksteinchen

 

Zahn-Zusatzversicherung 

 

Zahn-Zusatzversicherungen werden hauptsächlich für Zahnersatz gewählt, werden aber auch für sonstige zahnärztliche Leistungen, zum Beispiel Professionelle Zahnreinigung und zahnfarbene Füllungen, angeboten. Beim Abschluss solcher Versicherungen gibt es Einiges zu beachten: Wurde schon Zahnersatz angeraten, fehlen bereits Zähne, ist bisheriger Zahnersatz schon sehr alt, wie werden Implantate und hochwertiger Zahnersatz bezuschusst, wie lang ist die Wartezeit, sollen noch andere zahnärztliche Leistungen außer Zahnersatz oder sogar Brillen und Heilpraktiker enthalten sein.

Bei der Entscheidung hilft Ihnen Ihr Versicherungsmakler oder online die Waizmann-Tabelle.

Auch für Kinder gibt es Zusatzversicherungen für Zahnersatz und Kieferorthopädie: Waizmann-Tabelle für Kinder.

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich natürlich auch gerne an uns wenden.

Zweitmeinung Zahnersatz

Sind Sie sich nicht sicher, ob der bei Ihnen geplante Zahnersatz wirklich für Sie die optimalste Variante ist? Treten noch Fragen auf? Gerne beraten wir Sie in einem unabhängigen Gespräch, welche Form der Versorgung für Sie betreffs Funktionalität, Ästhetik und natürlich auch der Kosten die optimalste ist. Möchten Sie anderweitige Meiningen einholen, stehen Ihnen die Kassenzahnärztliche Vereinigung und die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt als unabhängige und kostenfreie Anlaufstelle zur Verfügung.

 

 

Top